Piemont & Wallis

0
Mit Zugfahrt Tätsch-Zermatt
ab€ 378
Mit Zugfahrt Tätsch-Zermatt
ab€ 378
14. Oktober 2019
Zimmer auswählen
  • DoppelzimmerGutes Mittwlklassehotel
  • EinzelzimmerGutes Mittelklassehotel
* Please select all required fields to proceed to the next step.

Jetzt buchen

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

626
4 Tage
14. - 17.10.2019

Piemont & Wallis

4 Tage Rundreise mit Locarno - Bavona - Verbania - Varallo - Sacro Monte - Pallanza - Simplonpass - Zermatt - Omegna

Eine Reise vom italienischen Piemont ins Schweizer Wallis, wo stimmungsvolle Landschaften und eine herrliche Bergwelt mit besonderen Gipfelblicken auf Sie warten. Es lockt der Heilige Berg von Sacro Monte in Varello, das besondere Weltkulturerbe. Sie wohnen direkt am Mergozzosee, von wo Sie alle Ausflugsziele bequem erreichen.

Reise: Piemont & Wallis
Dauer: 4 Tage
Preis:
Termin:
  • Reise im Beate & Werner Reisebus
  • Reiseleitung
  • Gutes Mittelklassehotel
  • 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 3x Abendessen im Hotel
  • Ausflug zum Heiligenberg Varallo
  •  Seilbahnfahrt auf den Sacro Monte hin und retour  
  • Ausflug nach Zermatt
  •  Zugfahrt Täsch-Zermatt-Täsch  
  • Schriftliche Reiseinformation
Reiseverlauf

1.Tag (Mo)Vorarlberg - Locarno - Bavona - Verbania

Anreise über San Bernardino, Bellinzona nach Locarno. Die Altstadt entstand mehrheitlich im 16. und 17. Jahrhundert und beeindruckt durch zahlreiche Patrizierhäuser, Kirchen und gepflasterte Gassen. Das Zentrum bildet der langgezogene Platz Piazza Grande, wo alljährlich im August das Internationale Filmfestival stattfindet. Die Straße „Lungolago Giuseppa Motta“ ist die Flaniermeile von Locarno. Hier geht es immer lebhaft zu, denn die Uferpromenade bietet einen schönen Seeblick und ist ein beliebter Treffpunkt. Weiter führt Sie Ihr Weg in das Seitental des hinteren Maggiatales. Das Bavonatal bietet viel wilde Naturschönheit und zugleich eine Reise in längst vergangene Zeiten. Mittendrin liegt Foroglio. Ein Vorzeigedorf mit traditionellen schmucken Steinhäusern und mit Blick auf den 110 Meter hohen Wasserfall, der tosend vom Berg stürzt. Weiter geht es in Ihr Hotel nach Verbania.

2.Tag (Di)Verbania - Varallo, Sacro Monte – Pallanza

Der heutige Tag führt Sie nach Varallo und entlang dem Ortasee. Die kleinen, reizvollen Dörfer liegen direkt am See. Bei Gozzano biegen Sie rechts ab bis nach Borgosesia und dann führt Sie der Weg weiter in nördlicher Richtung bis nach Varallo. Schon von weitem sehen Sie den gewaltigen Komplex des Sacro Monte. Sie fahren mit der steilsten Seilbahn Europas bis zum Heiligen Berg. Es gibt viele eindrucksvolle Blicke über die Stadt und über das gesamte Sesiatal. Der Sacro Monte ist der älteste heilige Berg Italiens. Hier spazieren Sie entlang der 45 Kapellen und sehen die 600 lebensgroßen, wie lebendig wirkenden Figuren aus Holz und Terrakotta, welche Szenen aus dem Neuen Testament darstellen. So realistisch wie hier war die biblische Geschichte den Menschen nie zuvor gezeigt worden. Beeindruckt von dem Heiligen Berg kommen Sie in Verbania, zum Garten am See. Das historische Zentrum Pallanzas ist durch antike Gassen und Plätze, sowie herrschaftliche Gebäude geprägt. Haupttreffpunkt ist die schöne Seepromenade, wo Sie den alten Hafen mit der imposanten Granitsäule sehen können.

3.Tag (Mi) Simplonpass - Zermatt

Nach dem Frühstück reisen Sie in die Schweiz zum Kanton Wallis. Seit 200 Jahren führt Napoleons Straße über den Simplonpass. Aber bereits im 17. Jahrhunderts war dieser Weg schon eine sichere Handelsverbindung über die Alpen. In Täsch steigen Sie in den Pendelzug um. Dieser bringt Sie ins autofreie Zermatt, das für den wohl berühmtesten Berg der Welt bekannt ist. Das Matterhorn – mystisch, majestätisch, der Berg der Berge (4478). Seiner Faszination kann sich niemand entziehen. Ein Top-Ausflugsziel ist die Fahrt mit der Zahnradbahn auf den Gornergrat (extra). Auf dem dreitausend Meter hohen Berggrat gibt es eine Aussichtsplattform, von der aus man einen unvergesslichen Blick auf das Matterhorn und die umliegende Bergwelt genießt. Wer den traditionellen Ortskern von Zermatt sucht, sollte die kleinen, verwinkelten Nebengassen der Bahnhofstrasse durchstreifen, die sich mit ihren alten reizvollen Walserhäusern noch ursprünglicher präsentieren.

4.Tag (Do) Omegna - Vorarlberg

Omegna liegt direkt am Ortasee und ist heute ein lebendiges industrielles Zentrum. Von der langen Fußgängerpromenade aus führen die Bogengänge zum kleinen historischen Ortskern. Donnerstags findet der typische italienische Wochenmarkt statt. Wie wäre es noch mit einem Souvenir für Zuhause? Nach dem Mittagessen geht es heimwärts entlang dem Lago Maggiore, vorbei an Locarno über den San Bernardino nach Vorarlberg. Ein besonderer Mix aus Bergen und Seen begeistert Sie während dieser viertätigen Reise.

Reisepreis

Im Doppelzimmer € 378,-
Einzelzimmeraufpreis € 54,-
Stornoschutz obligatorisch € 18,-

Termin

Mo 14. – Do 17. Oktober 2019

Gallerie
Ähnliche Angebote